21.04.2010

Stadt und Land ohne Rivalität

Knowhow von Valeo IT beeindruckt Weidener Oberbürgermeister bei Besuch in Luhe

Luhe. (bey) Beeindruckt vom technischen Knowhow und der Firmenphilosophie der Valeo IT Gruppe war Weidens Oberbürgermeister Kurt Seggewiß. Das Weidener Stadtoberhaupt war als Vorsitzender des zusammenschlusses „das plus der oberpfalz“ gekommen, dem zwölf Kommunen angehören. „Ich freue mich über jede Unternehmensansiedlung, auch an der Peripherie der Stadt“, betonte der Rathauschef.

Firmengründer und Geschäftsführer Bastian Braun nannte zusammen mit Mitgesellschafter und Prokurist Marco Striegl als bevorzugtes Klientel Unternehmen mit einer Mitarbeiterzahl zwischen 20 bis etwa 600 oder 700. Die Firma habe sich seit der Gründung 2004 zum IT-Systemhaus und Personaldienstleister auf höchstem internationalen Niveau entwickelt.

Ein Blick in den Geschäftsabschluss 2009 zeige aber, dass auch die Konjunkturschwäche nicht spurlos an seinem Haus vorbeigegangen sei. Deshalb werde der Umsatz in Höhe von 3,4 Millionen Euro aus dem Jahr 2008 nicht erreicht, bedauerte Braun. Ausdrücklich begrüßte er
die Zusicherung von Bürgermeister Dr. Karl-Heinz Preißer, die DSL-Verbindung im Gewerbegebiet „Obere Tratt“ zu verbessern. Seggewiß nannte als vorrangiges Ziel der Gemeinschaft "das plus der oberpfalz", die Vermarktung der Gewerbegebiete am Autobahnkreuz von A 6 und A 93 sowie im weiteren Autobahnbereich anzutreiben. Er sei überzeugt, dass in 20 Jahren dort Unternehmen angesiedelt seien, an die heute noch niemand zu denken vermöge.
Ein ausdrückliches Nein gab es von Weidens Stadtoberhaupt zur angeblichen Rivalität zwischen Stadt und Landkreis. „Unternehmen denken in Netzwerkstrukturen, so dass Standortentscheidungen nicht von der Politik beeinflusst werden können.“

Beitrag